Category: Bodenstaubsauger im Test 2016

Ein Bodenstaubsauger gehört heute zur Grundausstattung in jedem Haushalt und trägt dazu bei, das sowohl glatte Böden als auch Teppiche leicht sauber und staubfrei gehalten werden können. Wer einen neuen Bodenstaubsauger kaufen möchte wird jedoch bald feststellen, dass es zahlreiche verschiedene Modelle gibt, die sich durch verschiedene Bauart, und Hersteller unterscheiden. Von Billigangeboten bis zu hochwertigen Geräten mit vielen Extras ist eine breite Auswahl vorhanden, die für den Laien oft verwirrend sein kann. Deshalb sollte man vor dem Kauf einmal die Ergebnisse aus unserem Bodenstaubsauger Test genauer anschauen, um festzustellen, welches Gerät für die eigenen Zwecke am besten geeignet ist.

Welche verschiedenen Modelle sind erhältlich?


Der Klassiker unter den Bodenstaubsaugern ist der Staubsauger mit Beutel, die sich nach wie vor größter Beliebtheit erfreuen. Besonders, wenn man mit einem kleinen Budget einen hochwertigen Staubsauger kaufen möchte, ist man mit einem Beutelstaubsauger gut beraten. Schon ab etwa 50 Euro kann man Modelle erhalten, die sich durch eine gute Saugleistung auszeichnen. Im Vergleich zu den beutellosen Staubsaugern sind sie in der Anschaffung wesentlich günstiger. Bei den modernen Geräten gestaltet sich das Wechseln des Beutels äußerst problemlos. Dieser wird bereits im Gerät verschlossen und braucht dann nur noch herausgenommen werden und entsorgt zu werden. Da man bei dieser Arbeit nicht mit Staub und Schmutz in Berührung kommt, sind die Beutelstaubsauger auch für Allergiker bestens geeignet. Allerdings sollte man darauf achten, dass sie mit einem Hepa Filter ausgestattet sind, der die Abluft filter, bevor sie in den Raum geleitet wird. Langfristig sind die beutellosen Staubsauger allerdings kostengünstiger, dass keine neuen Staubsaugerbeutel gekauft werden müssen. Berechnet man, dass ein Staubsaugerbeutel je nach Modell und Marke zwischen einem und zwei Euro kostet, so summieren sich die Kosten in Haushalten, in denen viel gesaugt wird, schnell. Bei den beutellosen Geräten wird der Auffangbehälter je nach Bedarf einfach ausgeleert und schon kann weiter gesaugt werden. Im Bezug auf die Lautstärke sind die Beutelstaubsauger den beutellosen Modellen überlegen. Aus fast allen Tests geht hervor, dass durch die Beutelstaubsauger wesentlich weniger Lärm erzeugt wird. Wer auf leises Saugen Wert legt, sollte sich also für ein Modell mit Beutel entscheiden. Wer jedoch auf einen Staubsauger neuester Technologie mit einem stylischen äußeren Wert legt, sollte sich für einen beutellosen Staubsauger entscheiden. Diese Modelle mit der sogenannten Zyklonen Technologie zeigen ausgezeichnete Saugergebnisse und bei Multi Zyklonen Staubsaugern ist oft sogar ein Hepa Filter überflüssig, um vollkommen reine Abluft zu garantieren. Diese Staubsauger zeichnen sich außerdem durch ein modernes Design aus und sprechen besonders ein jüngeres Publikum an.

Kabellos saugen mit dem Akku Staubsauger


Die meisten Kunden denken bei dem Begriff Akku Staubsauger in der Regel zunächst an einen Handstaubsauger. In der Tat gibt es jedoch etliche Bodenstaubsauger, die mit einem Akku betrieben werden. Oft werden Sie auch als Akku Besen bezeichnet. Der eindeutige Vorteil dieser Staubsauger besteht darin, dass man sie überall anwenden kann, auch wenn keine Steckdose in der Nähe ist. Da die Akku Staubsauger nicht an ein Kabel gebunden sind, kann man sich beim Saugen auch besser durch die Wohnung bewegen. Im Test kann man Akku Staubsauger finden, die sehr leistungsstark sind und eine gute Saugleistung erbringen. Spitzenmodelle können mit einer vollen Akkuladung bis zu einer Stunde saugen. Die Ladezeit ist unterschiedlich und liegt im Schnitt zwischen fünf und sechs Stunden. Das Herzstück dieser Geräte ist der Akku und man sollte bei den Testergebnissen zunächst auf einen guten Akku Wert legen. Besonders empfehlenswert sind die modernen Li-Ionen Akkus, die sich nicht selbst entladen und auch keinen Memory Effekt erzeugen, der verursacht, dass der Akku mit der Zeit seine Höchstleistung nicht mehr erreichen kann.

Mit Bedacht wählen


Auf dem Staubsaugermarkt hat es in den letzten Jahren viele Neuerungen gegeben. Flexible Schlauchstaubsauger mit Teleskoprohr und die Zyklonen Technologie bieten ausgezeichnete Optionen, wenn es um die Wahl eines Bodenstaubsaugers geht. Die meisten Modelle sind ergonomisch gestaltet, so dass Saugen weniger anstrengend ist. Auch mit geringerer Wattleistung wird heute durch ein perfektes Zusammenspiel von Saugrohr, Bodendüse und Motor eine hohe Saugleistung erzielt, so dass die Richtlinien der EU in Bezug auf Energieverbrauch eingehalten werden können, ohne dass man dabei schlechtere Ergebnisse beim Saugen in Kauf nehmen muss. Die moderne Technik spiegelt sich in einer ebensolchen Optik wieder, so dass Bodenstaubsauger heute auch formschöne Geräte sind, deren Handhabung Freude macht. Umweltfreundlichkeit, Flexibilität, leichte Handhabung und eine hohe Saugleistung kennzeichnen den modernen Bodenstaubsauger.

Worauf man beim Kauf achten sollte


Wenn man einen neuen Bodenstaubsauger kaufen möchte, sollte man sich zunächst über die Saugleistung informieren. Dazu am besten unserem Bodenstaubsauger Test und Vergleich oben benutzen, um schnell das richtige Modell zu finden. Dabei sollte man die Wattleistung nicht mit Saugkraft gleichsetzen. Heute gibt es zahlreiche Bodenstaubsauger, die mit einer Leistung von unter 1.000 Watt hervorragende Saugergebnisse erzielen. Deshalb kann man energiesparenden Modellen getrost den Vorzug geben. Viele Modelle werden mit umfangreichen Zubehör angeboten, zu dem spezielle Düsen zur Reinigung von Polster, Ecken und Kanten oder Matratzen gehören. Die Bodendüse sollte von glatten Böden auf Teppich umschaltbar sein. Für viele Benutzer ist auch die Lautstärke maßgeblich. Wer gerne am späten Abend oder früh morgens saugt und dabei Mitbewohner nicht stören möchte, sollte einen möglichst leisen Beutelstaubsauger wählen. Man sollte ruhig in eine gute Marke investieren, wenn man einen Bodenstaubsauger anschaffen will. Die Geräte sind langlebig und es lohnt sich, gleich einen Staubsauger auszuwählen, der sich den persönlichen Bedürfnissen perfekt anpasst. Deshalb sollte man sich bei der Auswahl auch ausreichend Zeit lassen, um die Testergebnisse der einzelnen Modelle in Augenschein zu nehmen.

Die besten Bodenstaubsauger im Vergleich


Moderne Bodenstaubsauger sind von verschiedenen Herstellern erhältlich, von denen sich einige einen Namen für besonders hochwertige Geräte geschaffen haben. Zu den derzeit beliebtesten Bodenstaubsaugern gehört der Miele Bodenstaubsauger Complete C3 EcoLine, der mit nur 700 Watt eine ausgezeichnete Saugleistung erbringt. Das Gerät lässt sich leicht bedienen und ist mit Plus- und Minustasten ausgestattet, mit denen die Saugstärke ganz einfach mit dem Fuß verstellt werden kann. So entfällt lästiges Bücken. Das Teleskoprohr lässt sich gemäß der Größe des Benutzers einstellen und die Universal Bodendüse ist vielseitig einsetzbar. Zu dem praktischen Zubehör gehören ein Saugpinsel, eine Fugendüse und eine Polsterdüse, die zum einfachen Verwahren im Staubsauger integriert sind. Dieser Bodenstaubsauger benutzt Beutel und ist zusätzlich mit einem AirClean Filter ausgestattet.

Zu den Testsiegern bei der Stiftung Warentest gehört auch der EIO Glen Dimplex 58590100 Bodenstaubsauger, der sich durch eine Leistung von 750 Watt und die Energieeffizienzklasse A auszeichnet. Hartböden können mit diesem Gerät ebenso gründlich gereinigt werden, wie Teppiche. Der Bodenstaubsauger wird mit dreilagigen Staubbeuteln bestückt, deren Hygieneverschluss auch beim Beutelwechsel für ein staubfreies Handhaben sorgt. Eine Anzeige weist den Benutzer darauf hin, wenn der Beutel voll ist. Eine Rücklaufsperre trägt dazu bei, das mit diesem Modell auch zum Saugen von Treppenstufen bestens geeignet ist.

Der Siemens VSQ5X1230 Bodenstaubsauger fällt im Test durch besonders geringe Laufgeräusche auf und ist deshalb auch für die Etagenwohnung ausgezeichnet geeignet. Die Staubbeutel des Gerätes haben ein Volumen von 4,5 Litern, so dass man die Vorteile eines Beutelstaubsaugers mit geringen Folgekosten genießen kann. Mit einem großen Aktionsradius von 13 Metern gestaltet sich das Saugen mit dem effizienten Staubsauger besonders angenehm, wozu auch die leicht zu lenkende Bodendüse mit sanft gleitenden Rollen beiträgt. Das Gerät ist mit einem modernen Hygienefilter ausgestattet, das für reine Raumluft sorgt, die auch Allergikern zu Gute kommt.
Ein besonders preisgünstiger beutelloser Staubsauger ist der Philips PowerPro Compact FC8477/91. Im Test fiel bei diesem Modell die hohe Reinigungskraft positiv auf. Böden können schnell und wirksam in einem Durchgang gereinigt werden, so dass man weniger Zeit zum Saugen braucht. Dabei trennt die PowerCyclone 4-Technologie Schmutz und Luft auf effiziente Weise. Ein EPA Lamellenfilfter sorgt weiterhin dafür, dass die Abluft, die in den Raum angegeben wird, besonders rein ist. Der Staubauffangbehälter ist mit glatten, runden Kanten gearbeitet und lässt sich mühelos entleeren. Neben der TriActive Düse wird dieses Modell auch mit einer gesonderten Hartbodendüse geliefert, die auf glatten Böden erstklassige Reinigungsergebnisse erzielt.

Siemens VSQ5X1230 extreme Silence Power Testbericht

Siemens VSQ5X1230 extreme Silence Power Testbericht

Jetzt auf Amazon kaufen! Der Siemens VSQ5X1230 Bodenstaubsauger Q5.0 ist ein Beutelstaubsauger, der sich durch einen besonders leisen Lauf auszeichnet und dabei gute Reinigungsergebnisse erzielt. Wir haben das praktische Gerät von Siemens jetzt einmal für Sie getestet. Technische Eigenschaften und ...

[asa default]B007MP7OP0[/asa]