Category: Handstaubsauger im Test 2016

Handstaubsauger sind für verschiedene Reinigungsaufgaben perfekt geeignet. Sie werden über einen aufladbaren Akku betrieben und sind kabellos. Auf diese Weise sind die mobilen Geräte überall einsetzbar und stets zur Arbeit bereit. Ob man nun Krümel oder vielleicht verschütteten Zucker vom Wohnzimmerteppich saugen möchte, oder das Auto von Innen gründlich reinigen will, die kleinen Handstaubsauger sind stets für den Einsatz bereit. Die modernen Geräte trumpfen mit einer ausgezeichneten Saugleistung. Im folgenden Handstaubsauger Test, haben wir die besten ermittelten Geräte aufgelistet.

Verschiedene Arten von Handstaubsaugern und ihre Einsatzzwecke


Eine beliebte Variante der Handstaubsauger sind die Autostaubsauger, die speziell dafür konstruiert sind, um den Innenraum des Fahrzeugs zu säubern. Diese Geräte sind mit einem KFZ Adapter ausgestattet, so dass sie am Zigarettenanzünder des Fahrzeugs angeschlossen werden können. Dank ihrer kleinen Größe und der speziellen, lang geformten Düsen, kann man mit diesen Handstaubsaugern auch den Boden unter den Sitzen und andere schwer zugängliche Stellen perfekt saugen. Mit einem eigenen Staubsauger kann man das Fahrzeug gründlicher reinigen, als mit den Münzstaubsaugern, die an Tankstellen oder Waschablagen zur Verfügung stehen, zumal diese oft nur eine sehr kurze Laufzeit haben. Beim täglichen Benutzen des Autos sammelt sich schnell Schutz an, den man beispielsweise in Form von Sand und Steinchen an den Schuhen auf den Fahrzeugboden befördert. Natürlich kommt es auch beim kleinen Snack am Steuer oder beim Transport von Lebensmitteln und anderen Gegenständen schnell zu Schmutz. Deshalb ist ein Autosauger perfekt dazu geeignet, den Innenraum mit wenig Arbeit stets in optimalem Zustand zu halten und auf diese Weise auch den Wert des Fahrzeugs zu erhalten.

Auch im Haushalt sind die Handstaubsauger praktisch und in unterschiedlichen Modellen erhältlich. Der größte Unterschied bei den Handstaubsaugern wird vom Akku bestimmt. Während einige Akkustaubsauger eine Leistung von lediglich 10 bis 15 Minuten erbringen, erzielen andere mehr als eine Stunde Saugleistung. Die Geräte mit weniger langer Laufzeit sind in der Regel recht preiswert und eine ideale Ergänzung im Haushalt. Bei kleinen Verschmutzungen können sie sofort einsatzbereit und man spart sich die Zeit, erst den großen Staubsauger herauszuholen. Im Haushalt mit Kindern und Tieren, wo schnell einmal etwas verschüttet wird und Tierhaare von Teppichen und Polster entfernt werden sollen, sind diese kleinen Handstaubsauger mit ihrer erstaunlichen Saugleistung ein unentbehrlicher Helfer. Die Handstaubsauger mit einer längeren Saugzeit können durchaus mit dem großen Staubsauger konkurrieren und im kleinen Haushalt sogar als einziger Staubsauger eingesetzt werden. Von einigen Marken kann man auch Kombinationsgeräte erhalten, bei denen man einen Akku Bodenstaubsauger, auch Akku Besen genannt, aus dem man den Handstaubsauger mit weniger Handgriffen herauslösen kann. In einem Vergleich kann man sich ausgezeichnet über die unterschiedlichen Modelle orientieren und einen Handstaubsauger kaufen, der genau zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Einige wenige Modelle von Handstaubsaugern werden nicht von Akkus betrieben, sondern an den Netzstrom mit einem Kabel angeschlossen. Ein solcher Staubsauger ist beispielsweise von der Firma Clactronic erhältlich. Beim Kauf sollte man unbedingt auf eine ausreichende Kabellänge achten, damit man mit dem Handstaubsauger auch dort saugen kann, wo keine Steckdose in unmittelbarer Nähe ist.

Das sollte man über den Akku wissen


Da die Leistung des Handstaubsaugers im Wesentlichen vom Akku abhängt, ist es empfehlenswert, bei den Testergebnissen genau auf den Akku zu achten, mit dem das Gerät ausgestattet ist. Bei den modernen Akkus handelt es sich um Li-Ionen Akkus, die leistungsstark und wartungsarm sind. Im Vergleich zu älteren Akkus, entladen diese sich nicht selbständig, während das Gerät gelagert ist und produzieren auch keinen Memory Effekt, durch den die Batterie mit der Zeit die ursprüngliche Leistung verliert. Diese Akkus sind zwar in der Anschaffung ein wenig teurer, als andere Typen, gewähren jedoch dem Handstaubsauger mehr Leistung und Laufzeit. Deshalb lohnt sich eine Entscheidung zu einem solchen Gerät in jedem Fall.
In Bezug auf die Saugzeit, die durch den Akku ermöglicht wird, sollte man sich nicht unbedingt auf die Angaben des Herstellers verlassen. In Handstaubsauger Tests, wie beispielsweise bei Stiftung Warentest, kann man sich objektive Informationen sichern. Oft geben die Hersteller eine lange Saugzeit an, die sich jedoch auf den Einsatz auf der niedrigsten Leistungsstufe bezieht. Aus den Testergebnissen kann man schnell ersehen, wie viele Minuten man auf jeder Leistungsstufe saugen kann.

Tipps zum Handstaubsauger Kauf


Wie auch bei anderen Staubsauger ist auch beim Handstaubsauger die Saugkraft von größter Wichtigkeit. Im Handstaubsauger Test wird geprüft, wie gut das Gerät etwa verschütteten Reis oder Zucker aufsaugt und ob es auch beim Aufnehmen von Tierhaaren aus Teppichböden oder Polstern effektiv ist. Daraus entwickelt sich eine Test Note sowohl für glatte Böden als auch für Teppiche, aus der man leicht erkennen kann, wie leistungsstark der betreffende Handstaubsauger ist. Richtet man sich nach diesen Bewertungen, erlebt man nach dem Kauf auch keine unangenehmen Überraschungen. Auch auf das mitgelieferte Zubehör sollte man achten, wenn man einen Handstaubsauger kaufen möchte.
Bei vielen Modellen sind eine praktische Ladestation und zusätzliche Düsen miteingeschlossen, die bei unterschiedlichen Reinigungsarbeiten ausgezeichnete Dienste leisten. Eine leichte Handhabung ist ebenfalls wünschenswert. Geringes Gewicht und eine leichte Entleerung des Staubbehälters erleichtern das Arbeiten mit dem Handstaubsauger. Diese verschiedenen Punkte werden im Test zu einer Gesamtbewertung zusammengestellt, wobei auch der Preis eine Rolle spielt, so dass man genau abwägen kann, ob das jeweilige Gerät für den Preis ein guter Kauf ist.

Die besten Handstaubsauger im Vergleich


Zu den beliebtesten Handstaubsaugern gehört der Philips FC6144/01 Akkusauger. Das beutellose Gerät wird mit einer schmalen Ladestation geliefert, die an der Wand montiert werden kann. Auf der Ladestation kann man den Staubsauger auch lagern und auf diese Weise stets zur Hand haben. Ein runder, ergonomisch gestalteter Griff trägt zum leichten Handhaben des Staubsaugers bei. Ein Zyklon Luftwirbel und ein zweifaches Filtersystem tragen zu besonders reiner Abluft bei. Hohe Saugleistung und ausgezeichnete Verarbeitungsqualität machen das Gerät der bekannten Marke zu einer ausgezeichneten Option für alle, die sich einen Handstaubsauger als Zusatzgerät wünschen.

Der AEG ECO Li 23 Rapido AG6108C Akkusauger bietet ebenfalls erstklassige Saugleistung im kleinen Format. Im Test wird besonders das intelligente Ladesystem des Geräts gelobt, das automatisch abschaltet, wenn die volle Ladekapazität erreicht ist. Das Gerät ist mit einem hochwertigen Li-Ion Power-Akku ausgestattet und arbeitet auf zwei verschiedenen Leistungsstufen. Weiterhin fielen bei diesem Gerät die beiden Laufräder aus weichem Gummi positiv auf, die auch auf wertvollen Teppichen eingesetzt werden können, ohne diesen Schaden zuzufügen. Die Saugzeit beträgt etwa 20 Minuten und bei völlig entleertem Akku kann dieser Handstaubsauger in nur vier Stunden aufgeladen werden. Eine Ladekontrollanzeige macht es möglich zu erkennen, wie viel Zeit noch zum Saugen bleibt. Die ausziehbare Fugendüse hilft dabei, auch in schwer zugänglichen Ecken zu saugen.
Ein besonders praktisches Gerät im mittleren Preissegment ist der M137 Gator Akku Handsauger der bekannten Marke Dirt Devil. Der Handstaubsauger ist auch für starke Verschmutzungen geeignet und entfernt mit der Turbobürste ist er auch in der Lage, Tierhaare mühelos zu entfernen. Der Staubbehälter der beutellosen Staubsaugers verfügt über eine große Öffnung, durch die angesammelter Schmutz auf Knopfdruck entleert werden kann. Auch dieses Gerät verfügt über eine ausziehbare Fugendüse und ist perfekt für die Reinigung zwischendurch geeignet. Auch Auto oder Boot können von der Reinigungskraft des kabellosen Dirt Devils profitieren, der sich durch seine ausgezeichnete Saugkraft auszeichnet.

Der Ergorapido Öko AG3014G Handstaubsauger von AEG gehört ebenfalls zu den Spitzenmodellen, die im Test stets gute Ergebnisse erzielen. Dieser Staubsauger ist besonders für alle interessant, die aktiv zum Umweltschutz beitragen möchten. Nicht nur braucht er sehr wenig Energie, um den Akku aufzuladen, sondern ist außerdem aus 65% recyceltem Kunststoff hergestellt. Trotzdem leistet das Gerät mit seinem 18 Volt Lithium Power Akku eine erstklassige Arbeit, wenn es um das Reinigen von allen Oberflächen geht. Die sanften Büsten des Geräts, die sich um 180 Grad drehen sind auch für empfindliche Böden wie Parkett geeignet und sind außerdem selbstreinigend. Das Gerät von AEG erfüllt eine doppelte Funktion und kann mit wenigen Handgriffen in einen Bodenstaubsauger verwandelt werden. Mit einer durchschnittlichen Laufzeit von 35 Minuten pro Akku Ladung kann der Ergorapido im kleinen Haushalt durchaus einen herkömmlichen Staubsauger ersetzen.


Sorry. No posts in this category yet